Seitensprung - Beziehungsretter oder Killer

Die Zutaten für ewige Liebe in einer Partnerschaft

Echt jetzt- soll es dafür ein Patentrezept geben? Nein, natürlich nicht. Jedoch gibt es Basiszutaten, welche den Grundstein für eine gute Beziehung legen. Diese sind Ehrlichkeit, Loyalität und Authentizität.
Alle weiteren Zutaten bestimmen die Partner selbst. Denn so individuell der Mensch ist, so individuell ist die Definition von Liebe und Partnerschaft. Liebe ist ein großes Wort, bezieht sich jedoch nicht ausschließlich auf eine Person, denn Liebe bedeutet große Zuneigung und Wertschätzung und findet somit im Alltag häufiger Bezug als Mann oder Frau denkt.

Mit der Partnerschaft sieht es die herkömmliche Definition schon „strenger“. Sie beschreibt eine gleichzeitig sexuelle und soziale Gemeinschaft zwischen zwei Menschen.

Und hier beginnt bereits das erste Outing im Kennenlernen über einen Online Flirt- und Singlechat. Es stellt sich am Anfang nicht die Frage, ob mein Gegenüber der Mensch fürs Leben ist, aber es stellt sich die Frage, ob ich bereit bin nur mit ihm meine sexuellen Wünsche zu befriedigen. Denn dies ist nicht selbstverständlich. Viele Menschen trennen Beziehung und Sex – und das ist ein Kriterium, welches bereits zu Beginn ein Thema sein sollte. Denn wenn sich die Partner einig sind und einer offenen Beziehung zustimmen, so entfällt der spätere Vorwurf des Betrügens.Diese Form einer Beziehung kann durchaus funktionieren, scheitert jedoch häufig weil die Intensität der Liebe von einer Seite stärker ist und damit verbunden eine aufkeimende und im Laufe der Jahre stärker werdende Form der Eifersucht. Eifersucht nicht unbedingt im herkömmlichen Sinne von übersteigerter Furcht jemandes Liebe zu verlieren. Jedoch entstehen in einer Beziehung viele Bindungen, welche die Partner gemeinsam schaffen. Gemeinsame Kinder, familiäre Beziehungen, Anschaffung von Wertgegenständen, gemeinsames Haus oder die Aufnahme von Krediten. All dies sind Faktoren, welche gemeinsames Handeln und Absprachen erfordern – klingt nüchtern, ist jedoch notwendig. In dieser Phase der Beziehung kommt es häufig zum Ungleichgewicht in der Auffassung von Partnerschaft und der Priorität von Sex. Wenn nun eine Kommunikation auf Augenhöhe stattfindet und die Liebe stark genug ist, hält ebendiese Beziehung allen Widrigkeiten stand.

Ist in einer offenen Beziehung das Thema Seitensprung kein Kriterium für eine Trennung, so ist es dies bei den meisten Paaren um so mehr. Aber was sind Seitensprünge? Auch hier gibt es eine Vielzahl von Auslegungen. Eine wichtige Rolle spielen ethische, moralische und Glaubensgrundlagen. Hat das Paar dieselben Wertvorstellungen gibt es zwar keine Garantie für eine perfekte Beziehung, aber die Grundlage für ein harmonisches Miteinander. Die oben genannten Zutaten begleiten eine Partnerschaft das ganze Leben und werden erst im Verlauf ergänzt durch Kompromissbereitschaft, Lernfähigkeit, Zusammenhalt und viele weiteren süßen und bitteren Essenzen.
Denn wann beginnt Untreue und was ist die Ursache für Misstrauen. Sobald diese Fragen im Raum stehen, haben sich die Partner schon länger nicht mehr wirklich unterhalten. Eine gute Beziehung basiert auf einer gemeinsamen Ideologie, welche nicht nur das Miteinander, sondern viele Lebensbereiche umfasst. Das sind nicht nur die Ziele des Einzelnen im Leben, die Erziehung der Kinder oder die sozialen Kontakte, dies betrifft auch die körperliche Liebe. Was vielen Menschen als Privatsex bekannt ist, ist in den Medien schon lange nicht mehr privat. Der ungehemmte Umgang mit dem Thema spaltet das Publikum. Aber warum eigentlich? Sexuelle Liebe und die Paarung begleiten uns seit 300.000 Jahren.

Ob Liebe und Zuneigung offen gezeigt werden, ist im wahrsten Sinne eine private Entscheidung. Und dies bedeutet nicht, sich hinter verschlossenen Türen zu verstecken. Die Partner entscheiden selbst, wo und in welchem Maße sie sich ihre Zuneigung schenken. Ob dies durch Küssen, Händchenhalten und Sex im Freien geschieht ist egal. Der voyeuristische Aspekt weckt die Lust des Paares und lässt diesen gleichzeitig zu. Der Grad des Anstandes ist hier sehr schmal.

Lebe ich meine Phantasien an öffentlichen Plätzen aus, errege ich Ärgernis und nehme sogar Strafen in Kauf. Liebt sich ein Paar im privaten Umfeld bei geöffnetem Fenster, so wird zum Voyeur, wer sich bewusst als Zuschauer gibt.
Für viele Paare ist die Befriedigung der Lust auch gleichzeitig ein Rollenspiel oder das Probieren von Neuem. So gibt es Swingerclubs und Bars, in welchen öffentliche Sexualität praktiziert wird. Solange alle Partner im Einvernehmen handeln und nicht für die Befriedigung des Einzelnen bezahlt wird ist dies privat.

Das wichtigste in einer Partnerschaft ist jedoch die Kommunikation. Denn nach Ursachen oder Gründen für einen Seitensprung oder Fremdgehen befragt, wird es selten klare Aussagen geben. Eine Studie in Deutschland belegt, das 43,8% Menschen in einer Partnerschaft leben und nach eigenen Angaben 21% der Männer und 15% der Frauen ihren Partner schon einmal betrogen haben. Aber was ist betrogen und wollen wir es wirklich immer wissen? Wenn Sie in der Beziehung glücklich sind, dann hinterfragen Sie nicht das Tun ihres Partners. Denn glücklich ist, wer sich selbst liebt und mit sich im Reinen ist – und dies strahlt der Mensch auch aus.
Studien sind wichtig für die Statistik, aber wenn man die oben genannten Prozentzahlen liest, könnte eine weitere Studie eruieren, wer lügt am häufigsten.
Und schon sind wir wieder am Anfang. Eine Partnerschaft entscheidet selbst, wen und wie sie lebt und liebt. Denn nur wenn alle Beteiligten glücklich und befriedigt sind, ist es eine gute Partnerschaft.